In unserer Praxis bieten wir Ihnen Einzelpsychotherapie für Erwachsene an. Wir behandeln alle psychischen Störungen gemäß der ICD-10 Klassifikation. Hierzu zählen insbesondere

 

  • Anpassungsstörungen
    z.B. bei akuten Lebenskrisen wie dem Verlust eines Angehörigen, Mobbing, Selbstwert-
    oder Beziehungsproblemen,

  • Affektive Störungen
    z.B. Burnout und Depression,

  • Angststörungen 
    z.B. Panikstörungen oder soziale Phobien,

  • Posttraumatische Belastungsstörungen
    z.B. nach traumatisierenden Erlebnissen in Kindheit und Jugend, schweren Erkrankungen
    oder Unfällen,

  • Persönlichkeitsstörungen
    u.a. vom Borderline-Typus,

  • Zwangsstörungen
    wie Wasch- und Ordnungszwänge sowie

  • Somatoforme Störungen
    z.B. psychosomatische Beschwerden und chronische Schmerzen.

Neben der Ausbildung in Verhaltenstherapie besitzen wir spezifische Zusatzqualifikationen in den Bereichen der Neuropsychologie und der Traumatherapie.  

 

Als zertifizierte klinische Neuropsychologen verfügen wir über Fachkenntnisse bei neurologischen Erkrankungen infolge erworbener Hirnschädigungen z.B. nach Schlaganfall, Hirntumor, Schädel-Hirn-Trauma oder Operation. Wir behandeln daher auch Patientinnen und Patienten mit psychischen Störungen vor dem Hintergrund einer erworbenen Hirnschädigung und kognitiven Teilleistungsdefiziten, begleiten Sie bei der Krankheitsverarbeitung und führen auf Wunsch Angehörigenberatung durch. 

Unser Angebot beinhaltet nicht die Durchführung sog. „Hirnleistungstrainings“. Im Bedarfsfall wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren zuständigen Kostenträger, wo man Ihnen sicher geeignete Behandler nennen wird.

 

Im Rahmen einer Traumatherapie unterstützen wir Sie bei der Bewältigung akuter oder lebensgeschichtlich bedingter traumatischer Erlebnisse. Hierbei bedienen wir uns therapeutischer Verfahren, die sich bei der Behandlung traumatisierter Menschen bewährt haben, wie Imagination zur emotionalen Stabilisierung und Ressourcenmobilisation, Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) sowie Konfrontation.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Therapieangebot oder unserer therapeutischen Arbeitsweise haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir informieren Sie gern!